Sonntag, 23. Dezember 2012

Ich habe fertig...

oder auch: ich bin fix und fertig ;-)

Winterkleid Sew-Along letzter Teil, große Parade heute







Leider war vorher noch einiges zu tun, und dann hatte auch noch Männe bzw. seine Vergeßlichkeit gehörig dazwischengefunkt *grummel*


Als ich Freitag Abend hörte, dass die Kinder Samstag Nachmittag von meiner Schwiegermutter abgeholt werden und dort dann übernachten, dachte ich noch "hey, super, dann haste ja richtig Zeit zum Fertignähen der Kleider".  Tja, Satz mit X!  Zunächst fuhren sie ziemlich spät los, ich begleitete sie noch ein Stückchen, denn ich wollte noch einmal nach schwarzen Pumps gucken, in meiner Größe (42!) ist immer schwer was zu finden. Die beerenfarbenen Schuhe, die ich habe, passen aber nicht so ganz zum Kleid, das ging gar nicht.

Bei den Schuhen wurde ich schnell fündig, dann habe ich noch das allerallerallerletzte Geschenk gekauft und ab ging es nach Hause. Dort war dann erst einmal Wanne, Wäschewaschen, essen, diesdasjenes angesagt und als ich endlich an die Maschine wollte/konnte, klingelte das Telefon: meine zweite Schwiegermutter! Das "Theaterstück", von dem Männe sprach, entpuppte sich als Krippenspiel während des Gottesdienstes, danach sollten wir dann auch noch zum Essen bleiben und ja, mein Kleid, das würde sie dann auch gerne mal sehen. AAAhhhhh, wie sollte das denn gehen?

Also habe ich gestern in einer Fast-Nachtschicht erst einmal mein Kleid fertiggenäht, das klappte noch so gerade. Heute Morgen dann regnete es tüchtig, also griff ich zur heißgeliebten Jeans und ab ging es zum Gemeindehaus. Ich habe mit der Kirche nichts am Hut, aber dort sollte es Geschichten über den Schlunz geben, eine Kindergeschichte, die meine Beiden sehr gern hören, also sprang ich über meinen Schatten. Das Krippenspiel war schön, hätte ich nicht gedacht, die Gemeindejugend hatte sich ein schönes Stück ausgedacht, eine Mischung aus dem "normalen" Krippenspiel und der Schlunz-Geschichte, in der er alles hinterfragt und nach verständlichen Antworten sucht.

Anschließend dann ging es zu meinen Schwiegereltern nach Hause, es wurde geklönt, gegessen ... und ich wurde irgendwann immer unruhiger - schließlich hatte ich noch ein zweites Kleid zu nähen, und es wurde immer später. Irgendann gegen 16 Uhr sind wir dann endlich aufgebrochen, jetzt habe ich einen dreistündigen Nähmarathon hinter mir und bin mit dem Ergebnis beim zweiten Kleid ... naja, einigermaßen zufrieden. Aber seht selbst:


Nach den neuen Brust- und Rückenabnähern, dem Armbelege-Verwerfen (ging gar nicht), Rumknobeln (und Pfuschen *pssst*) blieb zuletzt nur noch das ordentliche Bügeln, Versäubern des Saumes und eben das Nähen desselben.  Stopp, zunächst bitte auf Zickzack umstellen und Stoff wieder aufklappen, sonst wird das nix!


Schon besser! Und ab geht die Lucy.......



Ich bitte darum, ganz gepflegt darüber hinwegzusehen, dass nebem bzw. um den Lichtschalter drumherum mal wieder gestrichen werden müßte (und das trotz eines solchen Plastikschutzes aus dem Baumarkt für die Wand, den ich extra gekauft habe)




Geht es Euch auch so, dass es total merkwürdig ist, selbst mal vor der Kamera zu stehen? Die meisten Bilder habe ich sofort wieder gelöscht, ich finde mich auf Fotos einfach nur fürchterlich/fett/total bescheuert/viel zu faltig/albern - sucht Euch was aus ;-)


So, und nun aber:





Liebe Katharina - vielen Dank für das Organisieren des Sew-Alongs, es hat Spaß gemacht, dabeizusein - alleine hätte ich mich nie an ein Projekt Weihnachtskleid gesetzt (was aber auch daran liegen kann, dass ich einfach keine Kleider trage, aber so what?!).

Die anderen fleißigen Näherinnen könnt Ihr übrigens hier begutachten.


Mein Fazit:
Kleider nähen?
a) so schnell nicht wieder
b) bäh, die nächsten Monate bestimmt nicht mehr
c) hilfe, ich bin zu dick!
d) für Kinder macht es mehr Spaß!

So, und jetzt versuche ich mal, bei den anderen fleißigen Näherinnen zu schauen, wie dort die fertigen Kleider aussehen - es sind noch soooo viele dabei, das ist großartig! Ich habe noch nicht einmal alle Beiträge von letztem Sonntag gelesen, da habe ich noch einiges vor mir - gut, dass über die Feiertage auch dafür etwas Zeit abfällt, jetzt, wo die Nähmaschine endlich ruhen darf!

Ich wünsch Euch alle schöne Weihnachtstage, laßt Euch reichlich beschenken. Hier wird viel gefuttert, viel gefaulenzt und auch mal kreuz und quer gekuschelt, so zum Beispiel:




(aber vorher muß ich wohl noch mal eine Runde aufräumen......)

Kommentare:

  1. Die Kleider sind ja klasse geworden, und du hast dir ja koich zwei aufgehalst.... Kinserkleidung zz nähen macht vielleicht mehr Spaß bzw. hat schneller Erfolg... Aber auf Dinge die ich für mich genäht habe bin ich einfach stolz, geht es dir nicht auch so?
    Viele grüße Kaddaa

    AntwortenLöschen
  2. Du hast wenigstens deine 2 geschafft! ich habe nicht mal eines fertig bekommen. Dafür liegen hier jetzt 2 unfertige Kleider und der Stoff für ein weiteres.. Ich wünsche dir viel Spaß unterm Baum mit deinen 2 gelungenen Exemplaren!
    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  3. tolle zwei kleider!!! geh doch net so hart mit dir ins gericht, nichts von dem was du schreibst ist wahr ;-) du kommst lustig und sympathisch rüber und das beerefarbene kleid steht dir ausgesprochen gut!!! lg manuela

    AntwortenLöschen
  4. vielen Dank für Eure lieben und aufbauenden Kommentare - mir kribbelt es auch schon wieder in den Fingern, was wird als nächstes genäht??? *grins*

    AntwortenLöschen
  5. Von dem schwarzen Kleid kann ich leider nicht so viel erkennen, aber das violette Kleid sieht einfach toll an Dir aus. Zwei Kleider, das ist auf jeden Fall eine stramme Leistung. Es hat mir auch immer sehr viel Spaß gemacht, Kinderkleidung zu nähen, aber mittlerweile nähe ich auch für mich selbst sehr gerne. Einfach dran bleiben, es lohnt sich.
    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  6. wow, gleich zwei kleider genäht! Alle Achtung! Das violette Kleid ist sehr festlich, ganz toll geworden. Da Schwarz Kleid ist so herrlich klassisch, das wird sicher oft angezogen werden. Was die fotos angeht... es wird besser mit der Zeit. Ganz viel lässt sich mit dem richtigen Winkel machen, leicht von unten fotografiert ist sehr schmeichelhaft gegenüber einem Bild das leicht von oben fotografiert wird. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  7. quatsch, zu dick...auf keinen fall!!! in den kleidern siehst du toll aus!!!!!

    lg katrin

    AntwortenLöschen