Samstag, 29. Dezember 2012

Nach dem Nähen ist vor dem Nähen

So, Weihnachten ist vorbei, die Schokoberge der Kinder sind wieder auf ein überschaubares Maß heruntergefuttert und das neue Spielzeug verteilt sich quer durch die ganze Wohnung. Jetzt nur noch Silvester und wieder ist ein Jahr geschafft - unglaublich, wie die Zeit fliegt!

Hier noch einmal die Weihnachtskleider-Nachlese, beide wurden am Heiligabend getragen bzw. meine Mutter hat ihres anprobiert, für gut befunden und dann am 1. Feiertag schick zum Essen ausgeführt - uns übrigens auch ;-)

Beide Kleider passen, der tiefergelegte Buckel beim Mama-Kleid auf dem zweiten Bild liegt eher an der Haltung meiner Mum als an ihrem Kleid - dabei hat sie früher immer zu mir gesagt "halt Dich gerade, Kind" *tzz*


 Okay, ich stehe auch nicht gerade gerade *grins*

Die anderen Mitnäherinnen haben sich  hier noch einmal verewigt, es sind großartige Modelle genäht worden!


Saskia trug zwar auch Kleid, allerdings in der Kauf- bzw. Geschenkt-Variante, da sie aus ihren anderen (Sommer-) Kleidern schlicht herausgewachsen ist, da muß irgendwann einmal Nachschub her, aber....



Nachdem der Nähtisch jetzt einmal so schön aufgeräumt ist, habe ich mir vorgenommen, zunächst einmal die ganzen angefangenen bzw. geplanten und vorbereiteten Sachen fertigzunähen = also praktisch "UFO-Nähen" (UnFertige Objekte), damit Platz geschaffen wird für neue Ideen. Gestern habe ich z.B. beim Bummeln in der Innenstadt zwei Reststücke Stoff mitgenommen, 2 m feinster dunkler Hosenstoff und 2 m zarter Blusenstoff in rot mit dunkelgrauen Punkten, die hängen bereits auf der Wäscheleine und hoffen, dass sie bald an der Reihe sind.

Zunächst aber habe ich hiermit angefangen:

 Das ist also UFO Nr. 1 = eine Tagesdecke für Saskias Bett. Der Stoff wurde irgendwann einmal in grauer Vorzeit bei B*ttinette gekauft und schon einmal brav in Quadrate zersäbelt - seitdem lag der Stoff im Schrank und der Plan irgendwo auf meinem Nähtisch versteckt. Stoff für die Unterseite und die Füllung für die Decke hatte ich auch bereits gekauft, also stand vorgestern dem munteren Puzzeln auf dem Wohnzimmerboden nichts mehr im Wege. Fotos habe ich da leider nicht gemacht, ich mußte zu sehr aufpassen, daß Marcel mir nicht alles durcheinanderbrachte, aber Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie 10 x 14 Stoffquadrate zu je 15 x 15 cm so aussehen ;-)

Nachdem Saskia und ich mit dem Muster zufrieden waren, wurde hübsch alles zu 14 Paketen (= Reihen) zusammengesteckt und heute von mir zusammengenäht:






Anschließend gab es dann noch eine Riesenrunde Bügeln für alle und nun ist erst einmal Feierabend für heute,




morgen kann es dann weitergehen.


Bei dem Tempo schaffe ich die Decke dieses Jahr noch, das hätte doch auch mal was!


Und bevor ich es vergesse: Ich möchte mich gern noch einmal bei meinen Leserinnen bedanken, Feedback ist immer etwas ganz Tolles, ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!


In diesem Sinne:

Ich wünsche Euch eine schöne Silvesternacht und einen guten Rutsch in ein hoffentlich gesundes und glückliches Jahr 2013!

(keine Angst, ich beiße nicht)

Kommentare:

  1. zwei wunderschöne damen in schicken kleidern! so wird frau gern ausgeführt...
    mir juckt es auch schon wieder gewaltig in den fingern und habe schon mal stoffe gewaschen für die nächsten projekte.

    fürs neue jahr alles gute!

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt komm ich endlich auch mal zum Rumschauen - und Deine Kleider gefallen mir beide wirklich richtig gut! Da wäre es richtig schade, wenn Du es, wie im letzten Post erwähnt, so schnell nicht wieder wagen solltest sowas auch für Dich zu zaubern! Gut, die Tagesdecke ist auch schön (frag mich nicht wie lang ich schon ähnliche Ufos und Pläne bei mir rumliegen habe), aber ab und zu muss doch auch mal so ein Zuckerbonbon für die fleißige Näherin dabei rausfallen. Denn so ein Kleid steht Dir wirklich richtig gut!
    Viele liebe Grüße und einen schönen Start in ein gutes neues Jahr
    wünscht Verena

    AntwortenLöschen
  3. Eure Kleider sind toll geworden. Ich wünsche euch noch viele Gelegenheiten, diese zu tragen! Und trau dich ruhig an solche Nähprojekte! Uff, gleich schon wieder so fleißig mit der Decke ...

    Alles Gute für 2013!

    LG
    Antje

    AntwortenLöschen
  4. Wie schön. Nochmal Mutter und Tochter in Weihnachtskleidern. Beide seht ihr schick aus.
    Dein Ufo erinnert mich an eine geplante Decke für die ich schon Stoffe gesammelt habe. Da sollte ich mich endlich mal dran wagen, du hast mir gerade richtig Lust dazu gemacht.
    Liebe Grüße und alles Gute für das neue Jahr,
    Nova

    AntwortenLöschen
  5. ihr seht toll aus in euren Weihnachtskleidern!
    so ein Deckenprojekt hab ich auch hier iegen...schon seit sommer:)

    liebe grüsse und ein frohes neues Jahr,
    andrea

    AntwortenLöschen
  6. hach schön, hier auch mehrere Leute in ihren schönen Weihnachtskleidern :D
    und die Decke wird total schön, tolle Farben und Muster. ich glaube, irgendwann muss ich auch mal eine nähen!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Petra,
    Klasse, was Du da immer alles mit Deiner Nähmaschine fabrizierst. Ich wünschte, ich könnte das auch, aber leider habe ich für's Handarbeiten so gar nichts über.
    Aber Du hast ja richtig Talent und was Du uns bisher so gezeigt hast, Chapeau! Weiterhin viel Spass beim Nähen und
    liebe Grüsse
    Brigitte die Weserkrabbe

    AntwortenLöschen